Karin Hohenegger

Über uns

Entdecke das, das uns verbindet

Ich bin aufgebrochen, um immer mehr bei mir anzukommen.

Seit 2015 bin ich selbstständig und immer mehr stelle ich mich in den Dienst meiner Gaben. Surfend auf den Wellen des Lebens – tief verbunden und verwurzelt, vertrauend und aus der eigenen Erfahrung wissend, dass ich ein Abbild der Schöpfung bin. Menschlich und göttlich. Genauso wie Du und alles, was uns umgibt! 
Karin Hohenegger

Das war nicht immer so

Stell Dir vor: Du bist erfolgreich und zielgerichtet. Konkurrenz gehört zum Spiel. Jede/r ist somit zuerst mal ein/e Kontrahent/in. Vertrauen ist was für Loser. Du bist ein strukturiertes Planungstalent. Dein Kopfkino ist Oscar-reif. Kontrollieren, um sicher zu sein. Nach außen bekommt das niemand mit. Deine Fassade hält. In Deinem Inneren jedoch heißt es Sodom und Gomorrha.
Du bewertest andere und vor allem Dich selbst, dass sich die Balken biegen. Du haderst mit Deinen emotionalen Reaktionen, Missverständnissen und Konflikten. Und all das braucht Kraft. Ein Kampf gegen Windmühlen, der Dein berufliches und privates Dasein schwer, eng und freudlos macht. Und Dich selbst, innerlich, klein und immer kleiner.

Genauso ging es mir

Ich habe komplexe, internationale Marketingprojekte geleitet. Stand als Projektleiterin "im Kreuzfeuer" verschiedenster Interessensgruppen. Mein Anspruch war immer eine hohe Qualität zu liefern, das Ziel zu erreichen und die Beteiligten zufrieden zu stellen. Im Grunde fehlten mir oft die Worte, um für mich selbst einzustehen und Position zu beziehen.
Vor allem erlaubte ich es mir selbst nicht. Denn was habe ich zu sagen? Ich habe früher nicht mein Leben gelebt, kannte mich im Grunde gar nicht selbst - sondern lebte ein Leben, das auf Angst und Mangel basierte und mich dadurch immer mehr einschränkte.
Karin Hohenegger

2006 – meine Trendwende

Eine private Trennung war die Initialzündung, um ein ganz neues Kapitel aufzuschlagen. MEIN Kapitel. Ich begann mit Meditation. Entschleunigung. Ausbildungen wie z.B. "Führen durch Mensch-sein". Ich weinte all die Tränen, die ich mir in meinem bisherigen Leben nicht erlaubt hatte. Zu der entstandenen wertschätzenden Haltung und Verbundenheit kam über die Jahre dann auch noch Gewaltfreie Kommunikation, sodass meine Haltung auch im sprachlichen Ausdruck fand.

Ich kam dadurch in mein Leadership. Wurde selbstständig. Ich lernte, mich als Unternehmerin zu sehen. Verborgene Gaben wie all die Strategie-Arbeit und auch die Begleitung bei inneren Prozessen habe ich erst langsam freigelegt. Es war ein Heilungs-Prozess. Meine Gefühle und Bedürfnisse wurden dabei meine Gefährten, die mich bei der Navigation auf den Wellen des Lebens leiten.

So ist es heute

Ich feiere mein Leben. Dankbar für die gewonnene Freiheit, für das Wahrnehmen dieser tiefen Verbundenheit zwischen allem Leben. Sie hat es mir ermöglicht, mich mit Menschen auf einer tiefen Ebene auszusöhnen. Sie schenkt mir einen Raum, um auch mit mir selbst immer noch mehr in Verbindung zu kommen. Mich anzunehmen, wie ich bin. Auch wenn meine Ratio, mich gern schon anders hätte. Dankbar für meine perfekte Unvollkommenheit.

Aktiv gelebte Beziehungen, sowohl beruflich als auch privat, bieten mir eine goldene Fülle, in der ich unendlich schöpfe. Liebe, Zu-Frieden-heit und Vertrauen. Der Schlüssel dafür ist Wahrhaftigkeit und Mindset-Arbeit, das Loslassen der Ich-Eingrenzung. Genau deswegen begleite ich heute Menschen dabei, bei sich selbst anzukommen und ihre Wahrheit im beruflichen Kontext immer mehr zu leben. Ihre Berufung ins Leben zu bringen. Mit der eigenen Wahrheit sichtbar zu werden. Für eine Welt, in der jedes Wesen zählt und in der Menschen ihren Wert in einem friedlichen Miteinander leben.

Veränderung ist die einzige Konstante. Die wahre Kunst ist es, auf den Wellen des Lebens bewusst, mutig und kraftvoll zu surfen.