Blog

Mensch-sein im Business

Wenn ich mit einem Klienten/einer Klientin die Strategie entwickle und plane, fließt sehr viel von meiner eigenen Erfahrung mit ein. Erfahrungen aus meinen über 15 Jahren Projektleiterin-sein in internationalen Unternehmen und auch Erfahrungen aus meinem eigenen Unternehmerin-Sein seit 2015. Diese Erfahrungen inkludieren auch meine persönlichen Herausforderungen. Ich zeige mich mit dem, das für mich schwierig war und auch noch ist – in aller Offenheit und Transparenz.

Als ich bei der letzten Planungseinheit eine Kundin fragte, was sie aus der intensiven Arbeit mitnimmt und wie es ihr nun gerade geht, kam: “Ich fühle mich weniger einsam. Gemeinschaft!

Was hat es aber mit der Einsamkeit auf sich? Wir machen uns oft Bilder:
🧐 Wie die anderen ticken.
🧐 Was normal ist.
🧐 Wie etwas zu sein hat
🧐 und sehen, dass es bei einem selbst, im Vergleich dazu, nicht immer so rund läuft, wie es bei Anderen zu sein scheint.

Unsere eigene Realität passt nicht mit der gezeigten Realität von Anderen zusammen.

Unsere inneren Bilder entstehen oft über Jahre in der Kindheit, oder auch später. Wir hinterfragen sie nicht. Nehmen sie für Realität. Verhalten uns demgemäß. Bauen vielleicht sogar eine Fassade auf, um uns vor dem Verhalten der Anderen zu schützen. Weil ja z.B. jeder sowieso nur das Schlechte im Sinn hat. Oder: die Anderen sind ja sowieso so souverän. Ich bin mit meiner Art und Weise nicht professionell usw.

Wenn Du dann in einem Gespräch entdeckst, dass auch der/die Andere ihren/seinen Rucksack zu tragen hat, entsteht Gemeinschaft und für den Einzelnen wohl auch eine gewisse Leichtigkeit. Wir treffen uns in unserer Menschlichkeit. So entsteht Vertrauen und Wertschätzung. Vielleicht ist das auch für Dich eine Anregung, mal Deine Bilder, Annahmen, Erwartungen ziehen zu lassen?

Scham lässt sich enttarnen, indem ich mein Kopfkino in Worte gieße. Ein idealer Satz, um diese Bilder zu enttarnen ist: “Magst Du hören, welcher Film gerade bei mir abgeht, wenn ich das von Dir höre?” . Es ist ein Sicht-bar machen in der vollen Menschlichkeit. Gleichzeitig ein Boost für Vertrauen und Verständnis.

Vielleicht magst Du es diese Woche einmal ausprobieren?

Hinterlass mir gerne einen Kommentar, wie es Dir damit geht!

Und nun: hab eine gute Woche!

(C) by Projektmanagement Hohenegger