Blog

Was bleibt…drei Zeilen?

Im Jänner hielt ich ein Anmeldeformular für ein Altersheim in meinen Händen. Es war die Zeit gekommen, um es für meine erkrankte Mutter auszufüllen. Ich kam zu dem Punkt “Beruflicher Werdegang” und ich hielt inne. Je nach Handschrift haben dort zwei …vielleicht drei Zeilen Platz.

Mein Lebenslauf ist aktuell zwei Din A4 Seiten lang. Falls es jemals notwendig sein sollte, was wird wohl für mich ausgefüllt? Vielleicht: zuerst angestellt – dann selbstständig. Fertig? Oder lassen sie den Teil über beruflichen Werdegang einfach ganz aus?

Was bedeutet Erfolg für Dich?

Noch immer berührt mich das sehr, da für mich die Arbeit ein sehr wichtiger Teil des Lebens geworden ist und ich seit Jahren schon nicht mehr in Work-Life trenne. Da geht es für mich um Erfüllt-sein und im Grunde geht es mir darum, das ins Leben zu bringen, was ich mitbringe. Erfolg ist für mich, immer mehr zu meiner eigenen Wahrheit zu stehen… und diese überhaupt zu kennen. Es geht mir um Lebendigkeit, Leichtigkeit und Verbundenheit. Rückblickend macht auch alles Sinn – jede einzelne Ausbildung ist nun ein Puzzlestein in dem Bild, das die letzten Jahre entstanden ist und sich während des Gehens formt.

Wie geht’s Du mit Rückschlägen um?

Und auch so mancher schmerzende Einschnitt gehört zum Bild wie z.B. der 5. September 2015, kurz nach 17h. Zu diesem Zeitpunkt erhielt ich das Email mit meiner Kündigung bzw die Vorinformation dazu. Mein Arbeitsplatz wurde weg-strukturiert. Es war ein unvorstellbares Gefühl. Bis dahin war ich immer unter den Besten – hatte immer ICH gewählt, wann der Zeitpunkt für einen Wechsel gekommen war. Ein Coach meinte: Manche brauchen einen Kick aus dem Nest, um Fliegen zu lernen. Und ja, ich flog in die Selbstständigkeit. Es gab für mich keine andere Option, da ich bei einer Anstellung mein damaliges Projekt “Kinder auf der Flucht” abgeben hätte müssen. Und das war für mich außer Diskussion. Somit war die Krise der Geflüchteten im 2. Halbjahr 2015 auch wegweisend für meinen Weg. Rückblickend bin ich dankbar für diese Weggabelung!

Welchen Stellenwert hat Leistung für Dich?

Lernen und Leistung hat in unserer heutigen Gesellschaft doch so einen hohen Stellenwert. Sehr oft wird mit Leistung auch Wertschätzung und Anerkennung verbunden. Wer kennt nicht die Zeugnis-Situation aus der Kindheit: respektvolle Blicke oder auch das gegenteilige Verhalten? Von Augenhöhe brauchen wir hier nicht zu reden. Jemand der lobt stellt sich auf ein Podest und sagt zum anderen: Das hast Du gut gemacht.

Sabine Boden schreibt in ihrem Buch “Kriegsspuren. Die deutsche Krankheit German Angst.” (1. Auflage 2016, Seite 137): “Hilfreich auf dem Weg nach oben sind die bekannten Verhaltensweisen der Kriegskinder, die zum zentralen Bildungsprogramm des Krieges gehörten: Ordnung, Sparsamkeit, mangelnde Rücksicht auf sich selbst, Durchhalten statt Jammern, Vorausplanen, Organisieren, Kampf um Unabhängigkeit, nicht unangenehm auffallen. Wissen ist Macht.” Der Gehorsam zieht immer noch seine Kreise. Es kommt nicht von irgendwo.

Was bleibt, wenn alles wegfällt?

Eine Coaching-Klientin meinte, es braucht eine große Portion Mut und Neugierde, um sich selbst wirklich kennenzulernen. Sich selbst mal den Raum zu nehmen. So sehe ich es auch. Sich selbst in die Augen schauen. Wenn die Zeit dafür da ist und nicht erst wenn Leistung, Beruf, Rollen etc. als Identifikation wegfallen…was bleibt? Der nackte Mensch.

Foto: Bruno Martins by unsplash

Verharre ich im erlernten Schema, so erlischt mein gesellschaftlicher Wert wohl in dem Moment, in dem die Kraft nachlässt und ich auf fremde Hilfe angewiesen bin. Und nun, nachdem ich diese Zeilen geschrieben habe, ist mir eines klar geworden: von mir aus sollen die drei Zeilen leer bleiben. Es geht für mich nicht um Positionen, Karriere und “Scheinen”. Es geht um Wirkung, Beitragen, Verbundenheit und Lebendigkeit.

Und diese Lebendigkeit ist in jeder Zelle meines Körpers. In den Blicken, Umarmungen und gelebten Beziehungen.

Nicht in drei Zeilen.

Abonniere meine Impulse und sprenge Deine Grenzen! Für ein authentisches und mutiges Handeln!

* indicates required


Karin Hohenegger Projektmanagement & Mehr wird die Informationen, die Du in diesem Formular angibst, dazu verwenden, mit Dir in Kontakt zu bleiben und Dir Updates und Marketing-Informationen zu übermitteln. Bitte wähle, auf welche Art und Weise Du von mir hören möchtest:


Du kannst Deine Meinung jederzeit ändern. Klicke hierfür einfach auf den Abbestellungs-Link, den Du in der Fußzeile dieser Email findest. Oder informiere mich über office@karin-hohenegger.at. Ich werde Deine Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu meinen Datenschutzpraktiken findest Du auf meiner Website. Indem Du unten zustimmst, erklärst Du Dich damit einverstanden, dass ich Deine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten darf.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp’s privacy practices here.



 

 

 

Leave a Comments

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

(C) by Projektmanagement Hohenegger