Blog

Chicken run

Kennst Du das Gefühl, wie ein Huhn im Hühnerstall herumzurennen? Ständig auf der Suche nach dem nächsten Kontakt, KundINNen, der nächsten Werbe-Möglichkeit? Nichts-tun ist unproduktiv und da geht es dann vollends den Bach runter?

Kann mich noch sehr gut dran erinnern.

Chicken-Run als Lernfeld

Dieser “Chicken-run” bietet ein Riesen-Lernfeld:

  • Wenn Du Dich dabei ertappst, nimm Dir die Zeit, halt inne und schau, was für Dich hinter dieser Angst steckt! Scham? Existenzangst? Versagensangst?  Falls diese Meta-Perspektive allein schwierig einzunehmen ist, hol’ Dir Unterstützung, jemanden, der/die wirklich zuhören kann.
  • Vielleicht erscheint während der Reflexion jemand aus Deinem inneren Team, der/die für Dich eine Botschaft hat?
  • Was braucht diese Persönlichkeits-Facette gerade?

Vom Chicken-Run in die Gelassenheit

Und auf einmal wird es ruhiger. Du erlaubst Dir Deine Geschwindigkeit. Du vertraust. Gehst gelassen vorwärts.

In den Monaten in denen ich mir wieder erlaubt habe, Fantasy-Romane zu lesen wie z.B. Dark Materials von Philipp Pullman (große Empfehlung), mir erlaubt habe Urlaub zu machen,  hatte ich so viele NeukundInnen wie noch nie. Bis dahin hatte ich mir auch immer den Kopf zerbrochen, wie ich es schaffe, verschiedene Angebote gleichzeitig am Markt zu haben. In diesen Monaten hatte ich zum ersten Mal vier Angebote parallel verkauft. Als der Kopf ruhig wurde, war es möglich.

Unternehmerin-Sein neu gelebt

Mein Unternehmerin-Sein ist anders. Ich komme aus der 1000%-Struktur. Habe durch die jahrelange Persönlichkeits-Entwicklung mein Bewusstsein als wichtige Säule meines Lebens wiedererkannt. In einem Gespräch mit einer Kollegin rutschte mir sogar raus: ich bin im Unbewussten zuhause. So fühle ich es. Ich arbeite intensiv mit Gefühlen, Bedürfnissen und der Wahrnehmung. Und die letzten Jahre habe ich immer mehr realisiert, wie sich Achtsamkeit, Gewaltfreie Kommunikation, Bewusstsein und Business wunderbar ergänzen. Es ist Zeit für eine neue Art des Miteinanders.

UnternehmerIn sein ist wie Hochleistungssport, eine mentale Hochleistung. Vor allem, wenn Du als TrainerIn, BeraterIn oder Coach mit Deiner Dienstleistung raus gehst. Einerseits 100% “im Sattel sitzen”, für den Wert Deiner Leistung einstehen, Deine Vision verfolgen und gleichzeitig offen sein, für das Neue, das sich auf Deinem Weg entwickelt. Es braucht die Integration von Ratio, Intuition (Herz) und Deinen Fähigkeiten, um mit Freude auf der Welle des Lebens zu surfen. Wie geht es Dir dabei?

Mit diesen Gedanken wünsche ich Dir eine erfüllte Woche!

Bei Fragen oder Unklarheiten, lade ich Dich ganz herzlich zu einem kostenfreien Perspektiven-Gespräch ein! Erlaub es Dir, meine Tür ist offen.

P.S. aktuell lese ich gerade den ersten Band von “Ramses” von Christian Jacq, nachdem ich am Samstag “Sag immer Deine Wahrheit” von Benjamin Ferencz ausgelesen hatte. 2 Empfehlungen für Dich!

 

 

(C) by Projektmanagement Hohenegger